Dienstag, 5. Mai 2015

Dickkopfbremse



Kind wargelt sich nachts immer quer durchs Bett (seins, elterliches, er nimmt es da nicht so genau), auch gerne mit dem Kopf bis übers Kopfende hinaus. Bett kann nicht ganz an der Wand stehen, und dann hängt der kleine Dickschädel da so quer und halb eingeklemmt, bis ich ihn wieder sanft am Schlafsack nach unten ziehe. Sieht nicht gesund und bequem aus. Geht auch besser. Statt Tragetücher um die Stäbe zu wickeln, habe ich nun eine Kopfbremse genäht. Stoffreste aus Mutters Vorhängen, wattierte Schicht dazwischen, Kam Snaps dran. Jetzt schlafen wir auf der Löwenzahnwiese.


Kommentare:

  1. geniale Idee, ich hab auch so ein Metallbett kommt definitv auf meine ToSewListe

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Idee.
    Mal davon abgesehen, dass ich Löwenzahn liebe! ^^

    AntwortenLöschen